Am 13. Juni 2018 habe ich das Gasthaus Friedegg käuflich erworben und am 01. Oktober 2018 übernommen.

Nach viermonatiger Umbauzeit haben wir das einmalige Haus am

01. Februar 2019 wiedereröffnet.

 

Am Projekt haben sich zahlreiche Personen aus meiner Familie, Freunde und Bekannte beteiligt, indem sie sich mit ihrem Wissen, handwerklicher Arbeit oder finanziell eingebracht haben.

Nebst finanziellen Mitteln wurden weit über 2‘000 Stunden unentgeltlicher Leistungen erbracht.

 

Ich danke allen und will hier einige, die sich besonders eingesetzt haben, nennen:

Christian  Berner, Achilles Burkhardt, Dario Favale, Sylvia Forrer, Marcel Fritsch, Marlies Ganz, Jlona  Hadler, Ruedi Haltinner, Martin Holenweg, Gaby Holenweg, Patrick Hönig, Liselotte Karrer, Thomas Keller, Barbara Keller, Bernhard Kummer, Cristina Malnati, Katrin MeierDieter Rickhaus, Heinz Schibli, Regula Schibli, Elsbeth Schönsee, Dorothe Wiesendanger, Thomas  Wiesendanger

Ein solches Projekt hat einen Anfang und kann immer weiterentwickelt werden. So bin ich auch weiterhin dankbar für jegliche Unterstützung. 

laufende Verbesserung der Ausstattung in den Zimmern

Wetterschutz über Haupteingang (Anteile zu CHF 5'000)

Unterhalt und Gestaltung Umgebenung (Anteile zu CHF 500.-)

Bepflanzung für Balkone (Anteile zu CHF 250.-)

Saisonaler Blumenschmuck und Dekor ( Anteile zu CHF 200.-)

Einbau Sauana im Untergeschoss (Anteile zu CHF 5'000)

Erneuerung diverser Fenster (Anteile zu CHF 1'500)

Unterhaltsarbeiten, Terrasse, Dach, Stützmauer, Parkplatz (Anteile zu CHF 5'000.-)

A fond Perdu

jährlicher Gutschein von 10 % des eingesetzen Wertes auf 5 Jahre, Rückzahlung 50 %

Butto welcher einen Anteilschein ausdrcukt mit Vermerk für was und wieveil von wem